Jörn Theissig

Wie kommt man auf so eine Idee?

Ich habe zwei große Leidenschaften: die Natur unter Eis und Schnee sowie den Ausdauersport. Diese Kombination finde ich im Yukon Arctic Ultra Marathon in Kanada. Beim Extremsport kommt man körperlich und mental an seine Grenzen, Genau da liegt der Reiz: wie weit kann ich gehen, wo liegt die Grenze meiner körperlichen Leistung? Wie kann ich diese Grenzen durch mentale Suggestion überwinden? Mentale Stärke, der Glaube an sich selbst und natürlich eine gute Vorbereitung sind am Ende ausschlaggebend.

Die eisige Kälte, die glasklare Luft und die fantastische Landschaft haben für mich etwas meditatives, es stärkt den Geist und die Seele. Die Macht und die Kraft der Natur verdeutlichen mir, was für eine untergeordnete Rolle der Mensch spielt. Nach so einem Marathon helfen mir die Erkenntnisse im Alltag und im Berufsleben weiter. Dankbarkeit und die Konzentration auf das Wesentliche im Leben, sind das Ergebnis.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.