Der Yukon Arctic Ultra in Kanada startet am 8. Februar 2015

Der Yukon Arctic Ultra gilt als kältester und härtester Marathon der Weit. Seit 2003 findet er regelmäßig im Yukon-Gebiet in Kanada statt. Bei Temperaturen von bis zu minus 50 Grad Celsius wagen sich Läufer, Skilangläufer und Mountainbiker auf die klassische Marathonstrecke oder Ultra-Distanzen von 100 oder 300 Meilen. Alle zwei Jahre startet das Rennen über 430 Meilen – fast 700 Kilometer – auf dem legendären Trail eines der bekanntesten und härtesten Hundeschlittenrennen der Welt: dem Yukon Quest. Das Zeitlimit für die 430 Meilen: nur 13 Tage! 2013 lag die Ausfallquote auf der langen Strecke bei 50% und bei den 300 Meilen schafften es nur zwei von 18 Teilnehmern ins Ziel.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.