Warum läuft Jörn für die Psychoonkologie

Worte Helfen Heilen – Warum sich Jörn für krebskranke Menschen engagiert.

Jörn Theissig läuft im Februar 700 km durch Eis und Schnee, um Spenden für die psychoonkologische Behandlung von krebskranken Menschen zu sammeln. Warum ihn dieses Thema auch während des Laufens bewegt…darüber hat er vor einigen Wochen bei seinem Trainingslauf am Mainufer gesprochen. Er berichtet in folgendem kurzen Film auch über ein bewegendes Gespräch, dass er mit einer Krebspatientin hatte. Aus solchen Gesprächen und aus der Unterstützung der Spender zieht Jörn auch seine Motivation und das erforderliche Durchhaltevermögen. Jede Spende kommt übrigens zu 100 % bei den Patienten an. Jörn finanziert seinen Sport und die Teilnahme am Yukon Arctic Ultra selbst. Wenn Sie eine Meilenpatenschaft für 100 € übernehmen, geht der komplette Betrag in die Finanzierung von Psychoonkologen. Der Verein Projekt Schmetterling e. V. kann damit bereits ein ausführliches Gespräch eines Psychoonkologen mit einem Patienten bezahlen. Jede Meilenpatenschaft ermöglicht so eine konkrete Gesprächstherapie von Patienten oder die Beratung der Angehörigen.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.