Einträge von Jörn Theissig

Lickin’Boys “Keep on doing the right things”

Ein Ärzteteam steht unter Strom Es sind nicht nur die Songs von Status Quo, Rolling Stones, U2, Bryan Adams, AC/DC, Queen und CCR, die die Konzertsäle der Lickin‘ Boyz füllen – es ist auch die Ansage, „wir spielen für einen guten Zweck“, die hinter jedem Auftritt steht und die Fans seit 6 Jahren begeistert. „Wir […]

Jörn Theissig´s Yukon Abenteuer mehrfach im Fernsehen und Radio

das Medienecho nach Jörn´s Rückkehr aus der kanadischen Eiswüste ist enorm. In den nächsten Tagen gibt es mehrere Berichte im Fernsehen: Am Donnerstag, 5. März 18:00 Uhr ist Jörn zu Gast in der Fernsehsendung RTL Hessen. Es wird ein Zusammenschnitt vom Yukon Spendenlauf gezeigt und Jörn wird im Studio über seine Erlebnisse berichten. Am Sonntag […]

[VIDEO] Jörn Theissig erzählt über das unerwartete Ende des Laufes nach Dawson City – und zieht ein Fazit.

Nun ist Jörn Theissig doch noch in Dawson City, dem Goldgräbernest im Norden des Yukon angekommen….allerdings nicht ausschliesslich zu Fuss. Er wurde wegen seiner Verletzungen an den Knöcheln mit dem Schneemobil vom Trail evakuiert. Nachdem sich zwei Ärzte die Beine angeschaut haben wurde er mit dem Auto nach Dawson City gefahren. Hier erzählt er vor […]

Das Rennen nach Dawson City ist für Jörn Theissig nach 323 Meilen zu Ende

Er trifft die richtige Entscheidung für seine Gesundheit Jörn musste den Lauf nach Dawson City heute morgen leider auf Meile 323 (Kilometer 520) abbrechen. Die sich seit Tagen anbahnende Entzündung in beiden Fussgelenken verursacht extreme Schmerzen, die sich nur noch mit starken Schmerzmitteln bekämpfen liessen. Die Gelenke sind stark geschwollen und lassen ein Weiterlaufen nicht […]

Deine Unterstützung für Jörn – übernehme eine Meilenpatenschaft

Helft Jörn durch die Hölle des Nordens zu kommen. Die letzten 130 Meilen sind für Jörn die schwersten. Es geht durch einsame Wildnis, es gibt keine Ortschaften, keine Häuser, keine Betten…und die Füße beginnen zu schmerzen. Leider hat er nur auf der Hälfte der verbleibenden Strecke Meilenpaten. Ich weiss, dass ihm diese persönliche Motivation der […]

[Video] Der erste Tag in der „Hölle des Nordens“ ist überstanden …

…und plötzlich liegt Jörn auf Bronzekurs beim Arctic Ultra Marathon Ausdauer, Mut und Durchhaltevermögen sind die Stärken, die Jörn Theissig in diesen Wettbewerb einbringen wollte und die er über ein Jahr lang trainiert hat. Es beginnt sich auszuzahlen. Nur noch 7 Läufer sind beim 430 Meilen Lauf unterwegs…von ursprünglich 19 gestarteten. Gestern morgen ist eine […]

Ein legendäres Etappenziel ist erreicht – bevor es in die „Hölle des Nordens“ geht.

Legendäre Lasagne Über 50 km vom nächsten Dorf entfernt ist die einsame Pelly Farm das beliebteste Etappenziel beim Yukon Arctic Ultra. Die tief verschneite Strasse zur Farm bietet wunderschöne Ausblicke. Der Empfang  durch die Besitzer der kleinen Farm ist überaus herzlich. Die Athleten sitzen in dem kleinen Wohnzimmer und werden fürstlich bewirtet. Sie dürfen auch […]

Tag 7 war ein entspannter Tag – nur 9 Stunden unterwegs und 45 km gelaufen

Valentinstag entspannter Nachdem es gestern mit 66 km eine unerwartet lange und anstrengende Etappe gab, war der Valentinstag ein recht entspannter Tag für Jörn Theissig. Um 5 Uhr morgens ging’s los, durch immer tiefer verschneite Gebiete auf wunderbar präparierten Trails. Etwas mehr als eine Marathondistanz war nötig um am nächsten Checkpoint in Pelly Crossing anzukommen. […]

[VIDEO] Die Halbzeit ist geschafft – mit einem weiteren langen Marsch durch verschneite Wälder und über den zugefrorenen Yukon River.

Bergfest Der Checkpoint MacCabe Creek, eine einsame Farm am Yukon River, markiert mit 216 Meilen genau die Hälfte der Distanz des Yukon Arctic Ultra. Auch wenn es jetzt nur noch das Zeitlimit am 13. Tag gibt, wollte Jörn unbedingt die Halbzeit heute feiern, und hat dafür einen weiteren sehr langen Marsch von 66 km in […]

Das entscheidende Zwischenziel hat Jörn Theissig geschafft – das Zeitlimit in Carmacks konnte er einhalten.

Knallhartes Zeitlimit Beim Arctic Ultra gibt es nach 175 Meilen ein sehr selektives Zeitlimit…wer den Checkpoint Carmacks nicht nach genau viereinhalb Tagen erreicht, darf nicht mehr weitermachen. Jörn hat die letzten beiden Tage gekämpft wie ein Löwe, um diese Marke nicht zu verpassen…und er hat es gestern Abend geschafft. Um 19:08 lief er in Carmacks […]